Logo

Auf die ausgewiesenen Preise werden keine Versandkosten (innerhalb Deutschlands) erhoben.

Rechtskenntnisse für Pflegeberufe (Kombinationsangebot)

bestehend aus:
 
Fachzeitschrift:

Rechtliche Rahmenbedingungen

Best.nr. Ausgabe Details
0104 5/2016

Inhalt

Peter Kostorz
Fallstudie und Fallarbeit als Methoden im Rechtsunterricht
Benedikt van Weegen, Lars Pongrac
Methode "Erklärvideo erstellen" am Beispiel: Die missglückte Weihnachtsfeier
Peter Kostorz
Rechtliche Folgen von Pflegefehlern
Pia Robers
Delegation von Pflegemaßnahmen an Assistenzkräfte
Myrofora Hatziliadis
Zivilrechtliche Haftung von Auszubildenden mit einem Fallbeispiel zur Bearbeitung im Unterricht und in Klausuren
Horst Rüller
Kompetenzorientierung am Beispiel der Thematik "Verschwiegenheitspflicht"
Klaus Vosteen
Arbeitsvorschläge und Lösungen
Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz
Betreuungsrecht: Beschluss des BGH vom 6. Juli 2016
Magazin
Pflegeassistenten in der praktischen Ausbildung überfordert
Grundlagen der Pflege:

Rechtskenntnisse für den Alltag in der Pflege

Best.nr. Ausgabe Details
1008 8

Inhalt

Klaus Vosteen
Diese Ausgabe ermöglicht die Erarbeitung von Rechtskenntnissen, welche für die Ausübung des Pflegeberufes dringend erforderlich sind. Abgesehen von einem lexikalischen Teil erlebt der Bearbeiter einen engen Zusammenhang zwischen Rechtsprechung und pflegerischem Alltag. Strafbarkeit und Haftung bei Pflegefehlern, Betreuungs- und Arbeitsrecht bilden die Schwerpunkte dieser Ausgabe. Weitere rechtliche Grundlagen wie das Heimgesetz, das Medizinproduktegesetz oder die Unfallverhütungsvorschriften werden verständlich erläutert.

Übersicht

  1. Aufbau und Vorgehensweise - Recht und Recht bekommen!
  2. Dokumentation in der Pflege
  3. Strafbarkeit bei Pflegefehlern
    • Schwester Thea hat die Injektion "verpatzt"! Wie würden Sie entscheiden?
    • Einzelne pflegerelevante Straftatbestände
    • Ebenen strafrechrechtlicher Beurteilung
    • Die missglückte Weihnachtsfeier - nach ulG Stuttgart
  4. Haftung bei Pflegefehlern
    • Frau Waldheim erleidet einen Dekubitus - nach ulG uldenburg
    • Zivilrechtliche Haftung im Überblick
    • Verkehrssicherungspflicht in einem Alten- und Pflegeheim - nach ulG Frankfurt
    • Haftungsgründe
    • Überprüfen Sie Ihr Wissen: Wer zahlt für den Sturz aus dem Rullstuhl?
    • Überprüfen Sie Ihr Wissen: Brandstiftung durch einen Heimbewohner
    • Darf eine "Schwesternhelferin" eine Spritze setzen?
  5. Betreuungsrecht
    • Herr Lohstroh wird durch Bettgitter und Bauchgurt "gesichert"
    • Grundlagen des Betreuungsrechts
    • Anspruch auf Behandlungsabbruch
  6. Arbeitsrecht
    • Arbeitsvertrag: "Alles ohne Gewähr?"
    • Kündigung: "Die unbequeme Mitarbeiterin"
    • Grundsätze des Arbeitsrechts
  7. Sonstige rechtliche Grundlagen
    • Arbeitsschutz
    • Arzneimittelgesetz
    • Betäubungsmittelgesetz
    • Bundesseuchengesetz
    • Geschlechtskrankheitengesetz
    • Heimgesetz
    • Infektionsschutzgesetz
    • Lebensmittelgesetz
    • Medizinproduktegesetz / Medizingeräteverordnung
    • Strahlenschutzverordnung
    • Testament
    • Transfusionsgesetz
    • Unfallverhütung

Kombinationsangebot bestellen

AGB Impressum